Case Study tele

Germany’s Next Topmodel, UEFA Champions League oder doch lieber ZIB2? Tele ist mit dem Fernsehmagazin und der Programm-App „tele LIVE App“ einer der wichtigsten Entscheidungshilfen in Österreich für TV-Abende. Um der zunehmenden Second-Screen-Nutzung gerecht zu werden, sollte das digitale Angebot von tele ausgebaut werden.

Das Ziel: Fernsehen mithilfe einer neuen App interaktiver und damit attraktiver zu gestalten.

Vom Workshop zur fertigen App

Zu diesem Zweck beauftragte tele Styria Content Creation. In zwei Workshops feilten die beiden Unternehmen gemeinsam an der Produktidee, spezifizierten die Zielgruppe und besprachen Produktdetails, Themenszenarios, Gamification-Elemente, Usability, Design und Projekttiming für die geplante App. Das Web & Mobile Projects Team der Styria Content Creation erstellte daraufhin einen Prototypen, den tele vorab testete.

„In die Konzeption der tele STAR App haben wir bekannte menschliche Verhaltensmuster einfließen lassen. So entwickelte Gamification-Elemente motivieren User mit der App zu interagieren und fördern die Bindung der User an die App. Zudem bietet die Gamified-App die Möglichkeit Nutzerinteressen besser kennenzulernen und auf diese einzugehen“, erklärt Jan Schwieger, Head of Web & Mobile Projects in der Styria Content Creation.

Reaching for the Stars

Bei den Gamification-Elementen handelt es sich etwa um Quizzes, Votings und Umfragen, an denen sich User aktiv beteiligen. Zugleich ist es möglich sich über aktuelle News sowie unterhaltsame Facts aus der Film- und Fernsehwelt zu informieren. Für ihre regelmäßige Interaktion mit den Inhalten erhalten User Belohnungen in Form von Stars. Ab definierten Punkteständen bekommen User Badges und erschließen sich neue Levels. Die Stars können sie gegen Prämien im Star-Shop in der App eintauschen.

 

Erfolgreicher Start

Seit März 2018 ist die App im App Store und auf Google Play kostenlos erhältlich. Im ersten Monat seit der Veröffentlichung verzeichnet tele rund 232.000 Artikelaufrufe in der App. Insgesamt sammelten die User bereits mehr als 200.000 Stars. Beachtliche sechs Minuten dauert eine App-Session im Durchschnitt. Zu den beliebtesten Beiträgen zählen die „Kino-Starts der Woche“ sowie das Fotovoting „Was hat deine Mama für dich gekocht?“.

„Durch die Zusammenarbeit mit dem Web & Mobile Projects Team der Styria Content Creation haben wir eine neue App, auf die wir sehr stolz sind. Wir freuen uns jetzt schon die tele STAR App gemeinsam weiterzuentwickeln“, erklärt Martin Haiden, Digital-Chefredakteur bei tele.